array(27) { ["limit_intro_left"]=> string(1) "7" ["limit_intro_right"]=> string(1) "7" ["limit_category"]=> string(2) "10" ["limit_search"]=> string(2) "10" ["text_intro_more"]=> string(4) "mehr" ["text_category_more"]=> string(4) "mehr" ["text_category_next"]=> string(4) "<" ["text_category_previous"]=> string(4) ">" ["text_search_next"]=> string(4) "<" ["text_search_previous"]=> string(4) ">" ["text_search_more"]=> string(4) "mehr" ["admin_size_anotation_width"]=> string(3) "105" ["admin_size_anotation_height"]=> string(1) "5" ["admin_size_text_width"]=> string(3) "125" ["admin_size_text_height"]=> string(2) "24" ["text_copyright"]=> string(67) "EVANJELICKÁ CIRKEV AUGSBURSKÉHO VYZNANIA NA SLOVENSKU © 2008" ["text_search_short"]=> string(9) "HÃ" ["text_search_notfound_1"]=> string(9) "VÃ" ["text_search_notfound_2"]=> string(0) "" ["text_search_results_1"]=> string(6) "Suchen" ["text_search_results_2"]=> string(11) " :vÃ" ["text_search_results_3"]=> string(0) "" ["text_search_results_4"]=> string(10) " zÃ" ["category_intro_left"]=> string(5) "3ekab" ["category_intro_right"]=> string(27) "2nachricht|ekab_bezeichnung" ["category_alphaorder"]=> string(0) "" ["text_header"]=> string(0) "" }

Feier bei Slowaken in Albertirša

Am Samstag, den 3. September 2011 fand in Albertirša in Ungarn anlässlich des 300. Jubiläums der Gründung von slowakischen ev. Kirchengemeinden A. B. ein slowakisch- ungarischer Gottesdienst statt. Die Predigt hielt Herr Generalbischof der EKAB in der Slowakei Miloš Klátik.

Gleichzeitig wurde auf diesem Gottesdienst an Samuel Tešedík der Jüngere, der am 20. April 1742 in diesem Pfarrhaus geboren wurde, erinnert. Er war der Sohn einer wichtigen Persönlichkeit - Samuel Tešedík der Ältere, der im Jahre 1710 in Púchov geboren wurde und der Organisator vom kirchlichen Leben der Slowaken aus den südlichen Ländern war. Samuel Tešedík der Jüngere wirkte als evangelischer Pfarrer in Sarvaš und war ein bedeutender Pädagoge und Autor von pädagogischen Werken und Arbeiten über die Wirtschaft.

Bruder Generalbischof sagte in seiner Predigt: „Heute zusammen mit Ihnen, liebe Brüder und Schwestern, danken wir Herrn Gott für die vergangenen 300 Jahre, dass im Leben ihrer Vorfahren sowie in ihrem Leben Gottes Liebe, Gnade und sein Segen erwiesen wurde. Während dieser drei Jahrhunderte wirkten in der Kirchengemeinde mehrere Pfarrer, Inspektoren, Presbyter und andere, denen die Kirchengemeinde wichtig war.“

Im Anschluss folgten einige Informationen aus der Geschichte: Am 29. September 1711 wurde das Dorf offiziell gegründet. Slowaken aus Zvolenská Slatina sind hierher umgezogen, da während der Türkischen Knechtschaft die Zahl der Einwohner wesentlich gesunken war. Das Dorf Albertirša entstand aus zwei Siedlungen – Alberti und Irša. Mit Zuwanderern kam auch der erste evangelischen Pfarrer Frigyes Claudinyi. Slowakischen Lutheranern lag die evangelische Erziehung und Ausbildung am Herzen und gründeten deshalb schon im Jahre 1711 eine Schule. Zum Schluss sprach Herr Generalbischof Dank zu Herrn Gott aus, dass es in Albertirša eine lebendige Kirchengemeinde gibt, in der es seit 1952 auch das Altersheim, sein 1992 den evangelischen Kindergarten und seit 1993 die evangelische Grundschule gibt.

Marcela Kmeťová, ausland@ecav.sk

 | 14.9.2011

back to category

EVANJELICKÁ CIRKEV AUGSBURSKÉHO VYZNANIA NA SLOVENSKU © 2008
Grafické spracovanie:Ladislav Menyhart