array(27) { ["limit_intro_left"]=> string(1) "7" ["limit_intro_right"]=> string(1) "7" ["limit_category"]=> string(2) "10" ["limit_search"]=> string(2) "10" ["text_intro_more"]=> string(4) "mehr" ["text_category_more"]=> string(4) "mehr" ["text_category_next"]=> string(4) "<" ["text_category_previous"]=> string(4) ">" ["text_search_next"]=> string(4) "<" ["text_search_previous"]=> string(4) ">" ["text_search_more"]=> string(4) "mehr" ["admin_size_anotation_width"]=> string(3) "105" ["admin_size_anotation_height"]=> string(1) "5" ["admin_size_text_width"]=> string(3) "125" ["admin_size_text_height"]=> string(2) "24" ["text_copyright"]=> string(67) "EVANJELICKÁ CIRKEV AUGSBURSKÉHO VYZNANIA NA SLOVENSKU © 2008" ["text_search_short"]=> string(9) "HÃ" ["text_search_notfound_1"]=> string(9) "VÃ" ["text_search_notfound_2"]=> string(0) "" ["text_search_results_1"]=> string(6) "Suchen" ["text_search_results_2"]=> string(11) " :vÃ" ["text_search_results_3"]=> string(0) "" ["text_search_results_4"]=> string(10) " zÃ" ["category_intro_left"]=> string(5) "3ekab" ["category_intro_right"]=> string(27) "2nachricht|ekab_bezeichnung" ["category_alphaorder"]=> string(0) "" ["text_header"]=> string(0) "" }

LWB-Delegation trifft Papst Franziskus

Im Rahmen einer Audienz bei Papst Franziskus im Vatikan am vergangenen Montag, dem 21. Oktober 2013 haben Führungspersonen des Lutherischen Weltbunds (LWB) ihrer Dankbarkeit über die Partnerschaft mit der römisch-katholischen Kirche Ausdruck verliehen, die es den Kirchen ermöglicht, dass ihr Engagement für die Armen und Verwundbaren zu verstärken.

„Als Menschen, denen Christus begegnet ist, sind wir aufgerufen, die Armen und Verwundbaren zu begleiten. Die Botschaft der Versöhnung, die uns anvertraut wurde, verwandelt sich in Hoffnung für unsere fragmentierte Welt und ihre Sehnsucht nach Frieden und Gerechtigkeit“, sagte LWB-Präsident Bischof Dr. Munib A. Younan in dem Grusswort des LWB an den Papst.

LWB-Generalsekretär Pfr. Martin Junge übergab Papst Franziskus die Teekanne einer somalischen Flüchtlingsfrau, die im grössten Flüchtlingslager der Welt in Dadaab lebt. Er erklärte, dass der heisse Tee, der in dem Kessel zubereitet wurde, fast das Einzige war, was diese Gruppe von Flüchtlingen am Leben erhalten hat, als sie aus Somalia in das benachbarte Kenia flohen. „Als Menschen, denen Christus begegnet ist, sind wir befreit und ausgesandt, um unseren leidenden Nächsten zu begegnen. Lassen Sie dieses Geschenk daher eine Einladung sein, gemeinsam mehr für die Leidenden zu tun“, fügte der Generalsekretär hinzu. Der Papst zeigte aufrichtige Dankbarkeit für den Teekessel und sagte, es sei ein Geschenk, das er „als Erinnerung an diese Dimension der Ökumene, der Ökumene des Märtyrertums“ behalten wolle.

Mitglieder der LWB-Delegation waren die LWB-Vizepräsidentinnen – Landesbischöfin Susan C. Johnson (Nordamerika), Pfarrerin Dr. Gloria Rojas Vargas (Lateinamerika und die Karibik) und Eun-hae Kwon (Asien) –sowie Bischof Dr. Milos Klátik (Vorsitzender des Ausschusses des LWB-Rats für Theologie und Ökumenische Beziehungen), Pfarrerin Dr. Kaisamari Hintikka, Assistierende LWB-Generalsekretärin für Ökumenische Angelegenheiten, der Ko-Vorsitzende der lutherisch/römisch-katholischen Kommission für die Einheit, Bischof emeritus Dr. Eero Huovinen (Finnland) und Prof. Theodor Dieter, Direktor des Instituts für Ökumenische Forschung in Strassburg (Frankreich).

Samuel Miško, Auslandsreferent, ausland@ecav.sk | 28.10.2013

back to category

EVANJELICKÁ CIRKEV AUGSBURSKÉHO VYZNANIA NA SLOVENSKU © 2008
Grafické spracovanie:Ladislav Menyhart